Handelbare Produkte
  • Forex
  • CFD

74% bis 89% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

BDSwiss Erfahrungen & Test 2021

Bei BDSwiss handelt es sich um einen der ehemals größten Anbieter für binäre Optionen. In der EU ist der Handel von binären Optionen mittlerweile verboten. Seitdem hat sich BDSwiss auf CFDs und Forex spezialisiert. In diesem Artikel soll Ihnen der Broker vorgestellt werden. Unter anderem werden BDSWiss Erfahrungen aufgegriffen, sodass Sie sich anschließend ein optimales Bild davon machen können.

Regulierung

Die meisten Broker lassen sich mittlerweile von einer offiziellen Seite aus regulieren. Dies ist auch bei BDSWiss der Fall. Mittlerweile wird nämlich auch bei diesem Anbieter eine Regulierung vorgenommen. Zuständig ist für die Regulierung die Aufsichtsbehörde namens CySEC. Dies resultiert daraus, da der Broker auf Zypern ansässig ist. Aufgrund dessen kann von einer Absicherung der Kundeneinlagen von bis zu 20.000 Euro profitiert werden.

Handelsangebot

Wie bereits erwähnt, hat sich der Broker BDSwiss auf Forex und CFDs spezialisiert. Bei BDSwiss kann mit mehr als 50 Währungspaaren gehandelt werden. Es stehen die Hauptwährungspaare zur Verfügung. Des Weiteren kann auch mit einigen exotischen Währungspaaren sowie einigen Nebenwährungspaaren gehandelt werden. Beispiele sind Euro und US-Dollar, US-Dollar und Japanischer Yen sowie Neuseeländischer Dollar und Australischer Dollar. Des Weiteren finden sich im Handelsangebot von BDSwiss auch Aktienindices. Es stehen über zehn Indices für das CFD Trading bereit. Hierzu zählen zum einen amerikanische Indices wie der Nasdaq Index oder der Dow Jones oder auch europäische Aktienindices wie der DAX. Es kann auch mit Aktien gehandelt werden. Es stehen 140 Aktien zur Verfügung, mit denen getradet werden kann. Die bekanntesten Aktien, mit denen gehandelt werden kann, sind von Microsoft, Apple, Google und Amazon. Jeder, der möchte, kann auch mit Erdgas, Öl oder Gold in Form von CFDs handeln. Den Trader und Traderinnen von BDSwiss wird außerdem die Möglichkeit geboten, mit Kryptowährungen wie Lite Coin, Ethereum und Bitcoin zu handeln. Insgesamt stehen 15 Kryptowährungen für den Handel bereit. Der Vorteil bei Kryptowährungen ist darin zu finden, dass auch am Wochenende getradet werden kann, da rund um die Uhr damit gehandelt werden kann.

Gebühren

Die BDSwiss Erfahrungen zeigen, dass bei der Registrierung keine Einzugsermächtigung für eine Bankverbindung und auch keine Kreditkartennummer angegeben werden müssen. Dies bedeutet, die Eröffnung des Kontos ist völlig kostenlos. Ebenso müssen keine Gebühren für die Kontoführung getragen werden. Allerdings muss beachtet werden, dass eine Ersteinzahlung erfolgt sein muss, bevor mit dem Handel begonnen werden kann. Es gilt zu empfehlen, dass der Erstbetrag mit einer Kreditkarte eingezahlt werden sollte. Dies resultiert daraus, da der Betrag dann auch kostenlos wieder ausgezahlt wird. Je nach Kontomodell variiert die Mindesteinzahlung. Sie ist allerdings in den meisten Fällen bei 200 Dollar zu finden. Es kann erkannt werden, dass keine Depot- oder Kontoeröffnungsgebühren anfallen. Es sollte allerdings beachtet werden, dass bei Inaktivität Kosten entstehen können. Jeder, der über ein halbes Jahr nicht mit seinem Konto tradet, muss etwas bezahlen. Zusätzlich kann es vorkommen, dass die Trader und Traderinnen bei den Aus- und Einzahlungen Gebühren in Kauf nehmen müssen.

Jeder Trader und jede Traderin von BDSwiss kann davon profitieren, dass neben den Spreads keine weiteren Kosten berechnet werden. Im CFD-Handel sind nur die Spreads zu bezahlen. Bei einem Spread handelt es sich um den Unterschied zwischen dem Verkaufs- und Kaufkurs. Der Kurs, zu dem die Trader CFDs einkaufen, ist immer höher als der Verkaufskurs. Es müssen zwei Kostenfallen beachtet werden. Diese sind, wie bereits erwähnt, zum einen die Inaktivitätskosten und zum anderen die Auszahlungskosten. Nach sechs Monaten wird eine Inaktivitätsgebühr von zehn Prozent des Kontoguthabens verrechnet. Es sind mindestens fünf Euro pro Monat. Die Auszahlungen mit der Kreditkarte sind kostenlos, wenn mit einer Kreditkarte eingezahlt worden ist. Allerdings nur bei dem Betrag, bei dem es sich um die Ersteinzahlung handelt. Ansonsten muss der Betrag mindestens einmal komplett im Handel umgesetzt worden sein, damit die Auszahlung kostenlos ist. Eine Überweisung kostet 25 Euro an Gebühren.

Service & Support

Die BDSwiss Erfahrungen über den Kundenservice zeigen, dass zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um den BDSWiss Kundensupport kontaktieren zu können. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können per Telegram Messenger, WhatsApp, per Live-Chat, per E-Mail, per Skype und per Telefon erreicht werden. Es wird auch eine deutsche Hotline zur Verfügung gestellt. Viele Broker verzichten nach wie vor darauf, einen telefonischen Support bereitzustellen. Dies geschieht meist deshalb, um Kosten einzusparen. Aufgrund dessen kann BDSwiss besonders stark punkten, da BDSwiss einen kundenfreundlichen telefonischen Support bereitstellt. Bevor eine Meldung an den Kundenservice erbracht wird, kann allerdings noch versucht werden, ob eine Antwort in den FAQs zu finden ist.

Handelsplattformen

Der Broker muss den Kunden und Kundinnen eine professionelle Handelsplattform bereitstellen, über die dann die angebotenen Positionen gehandelt werden können. Sie haben sich für den MetaTrader 4 entschieden. Die Trading-Plattform muss nicht zwingend über eine Software heruntergeladen werden. Der Trader oder die Traderin haben nämlich auch die Möglichkeit, dass die Plattform über den Internetbrowser abgerufen wird. Hierfür müssen sich die Trader und Traderin lediglich in ihr Handelskonto einloggen. Die Plattform ist als übersichtlich und zuverlässig einzustufen. Das Design ist sehr einfach gehalten. Darüber hinaus gibt es einige Funktionen, die mit der Plattform genutzt werden können. Jeder, der mobil handeln möchte, kann dies mit der BDSwiss App, welche sowohl für iOS als auch für Android vorhanden ist, tun.

Vorteile

  • sehr guter und auch deutschsprachiger Kundenservice
  • unkomplizierte und schnelle Kontoeröffnung
  • sehr umfangreiches Schulungsangebot
  • keine Kosten für Ein- und Auszahlungen mit Kreditkarte
  • umfangreiches Handelsangebot
  • Auswahl zwischen unterschiedlichen Kontotypen
  • sehr niedrige Spreads

Nachteile

  • Inaktivitätsgebühren
  • Gebühren für Ein- und Auszahlungen mittels Banküberweisung

Unser Fazit

Die BDSwiss Erfahrungen zeigen, dass der Broker über eine sehr große Anzahl von handelbaren Basiswerten verfügt. Die am häufigsten genutzten Handelsoptionen sind Kryptowährungen, Aktienindices und Währungspaare. Außerdem ist es als äußerst positiv zu beurteilen, dass es unterschiedliche Kontomodelle gibt. Die Konten weisen insbesondere im Bezug auf die Höhe der Spreads Unterschiede auf. Darüber hinaus kann beurteilt werden, dass die Spreads verhältnismäßig günstig sind. Dies kann erkannt werden, wenn die BDSwiss Erfahrungen mit anderen Brokererfahrungen verglichen werden. Des Weiteren ist auch der Kundensupport von BDSwiss als sehr positiv zu beurteilen. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können nämlich auch in der deutschen Sprache Auskunft erteilen. Die zahlreichen Schulungsmaterialien, welche angeboten werden, sind ebenso sehr hilfreich. Es werden nämlich unterschiedliche Kurse und Webinare angeboten. Aufgrund dessen können die Trader und Traderinnen ihre Erfahrungen im Bezug auf das Trading sehr gut erweitern. Insgesamt gesehen handelt es sich bei BDSwiss um einen sehr guten Broker. Dies spiegeln die BDSwiss Erfahrungen ausreichend wider.

Interessante Links:

Bedingungen
Für die Kontoeröffnung wird eine Mindesteinlage von 100 € verlangt. Die Kundeneinlagen sind bis zu einer Höhe von 20.000 € gesichert. BDSwiss wird von der CySEC reguliert.  
Besonderheiten
Durch den Verbot von Binären Optionen bietet BDSwiss lediglich den Handel mit CFDs und Währungspaaren an. Reine Aktien können nicht gekauft werden.
Was uns gefällt
  • Enge Spreads
  • Kostenfreies Demokonto
  • Umfangreiches CFD Angebot
Auszeichnungen
Kontogebühren p.a. Keine
Der Broker erhebt eine Inaktivitätsgebühr von 10% de Kontostandes pro Monat nach 3 Monaten Inaktivität.
Ordergebühren XETRA
Keine Order möglich.
Ordergebühren International
Keine Order möglich.
Preis-/Leistungsverzeichnis
Handelbare Produkte
  • Forex
  • CFD
  • Aktien
  • ETF
  • Anleihen
  • Fonds
  • Optionsscheine / Zertifikate
  • Futures
Steuern
Österreichische KeSt. wird nicht automatisch abgeführt.
Order-Arten
  • Limit
  • Trailing Orders
  • Stop loss/buy
  • Neuemissionen
Angebot Depot
  • Außerbörslicher Handel
  • ETF-Sparpläne
  • Fonds-Sparpläne
  • Realtimekurse
  • Orderbuchansicht
  • Analysen
Angebot Forex und CFD
  • Scalping
  • Hedging
  • MetaTrader 4
  • MetaTrader 5
ETF Sparpläne
ETF Sparpläne Nein
ETF Sparplan Kosten -
Mindestsparrate
Maximalsparrate
Monatlich
Zweimonatlich
Vierteljährlich
Halbjährlich
Jährlich
Ausführungstage im Monat -
Lastschrifteinzug von Drittkonten
Einzahlungsmöglichkeiten
0
Rated 0 out of 5
Hervorragend0%
Gut0%
Durchschnittlich0%
Mangelhaft0%
Ungenügend0%

Sie sind Kunde von BDSwiss und würden gerne Ihre Erfahrungen mit Anderen teilen? Dann schreiben Sie jetzt eine Bewertung und helfen Sie Anderen bei der Auswahl des richtigen Brokers!

Derzeit noch keine Bewertungen. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung schreibt.